Coaching durchs Jahr

Vom 11. April 2022

Unser Leben – ein ständiger Wandel und Wechsel. Wo kann man es besser beobachten als in der Natur? Um mich durch die Wechselräume des Lebens zu bewegen, brauche ich mal Ruhe, mal Kraft, mal Ausdauer und mal Spontanität. Wenn wir den Wechsel der Jahreszeiten aufmerksam wahrnehmen und mit ihnen schwingen, dann können wir viel Energie für unsere alltäglichen persönlichen und beruflichen Fragestellungen und Veränderungen entdecken. Wir können die Natur zu unserer Begleiterin machen. Wenn wir sie zu lesen versuchen, kann sie uns bei der Entfaltung unserer Potenziale unterstützen. Manches wird dann vielleicht liegengelassen, anderes beschleunigt. Die Qualitäten der Natur können für uns Kraftquellen sein – oder werden. Für mich ist es so.

Aufgewachsen in einer Bergarbeitersiedlung oder Kolonie mit Garten, begleiten mich die Jahreszeiten seit meiner Kindheit. Ich öffne mich für die Farben, das Licht, die Gerüche verschiedener Pflanzen, die uns begrüßen, und verbinde sie mit meinen aktuellen persönlichen und beruflichen Themen. Das möchte ich gerne mit Euch teilen und vielleicht den einen oder anderen Impuls geben.

Meine Posts zu den Jahreskreiszyklen wird es alle sechs Wochen geben. Sie bieten die Möglichkeit, innezuhalten und bei einem Spaziergang durch Wälder, Wiesen, Felder, im Park, im Garten oder auf dem Balkon zu schauen, was es zu pflanzen, zu pflegen, zu ernten oder auch zu lassen gibt. Die Selbstwirksamkeit und das Selbstcoaching, das Vertrauen in die eigene Kraft und den eigenen Weg werden so stimuliert und gefördert.