Über mich


Geboren wurde ich 1960 im Herzen des Ruhrgebiets. Nach der Schule absolvierte ich eine Ausbildung als Industriekauffrau und arbeitete als kaufmännische Angestellte.

Mein Wunsch nach persönlichen und gesellschaftlichen Veränderungen, die Lust am Lernen führte mich dann zum Oberhausener Kolleg. Mit einem Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung konnte ich an der RWTH Aachen Politische Wissenschaften, Baugeschichte und Geografie studieren. An der University of Glasgow erweiterte sich mein Blick für interkulturelle und intersektionale Themen und Zusammenhänge. Hier eröffneten sich mir ganz neue Welten. Und die alten Welten gewannen mit diesem Perspektivwechsel für mich eine neue Bedeutung.

Meine langjährigen Tätigkeiten als politische Sekretärin im IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel, als Leiterin des Ressorts „Migration und Teilhabe“ beim Vorstand der IG Metall sowie meine verschiedenen Ausbildungen runden meine bisherige hauptamtliche Berufsbiografie ab.

Beratung und Coaching waren dabei immer auch Bestandteil meiner Arbeit.

Qualifikationen

Feministische Bildungsarbeiterin (3,5-jährige zertifizierte Ausbildung)
Frauenbildungshaus Zülpich
Gestalttherapeutin (7-jährige zertifizierte Ausbildung vom EAP/ECP – Europäischer Verband für Psychotherapie)
Gestalttherapeutisches Institut Kontakte, Herzogenrath
Fortbildung zur Organisationsberaterin
Institut für Gestalt und Organisationsentwicklung (IGOR), Frankfurt a. M.
Mitarbeit im Projekt „neue Wege in den Beruf – Mentoring für junge Frauen mit Migrationsgeschichte
Zentrum Frau in Beruf und Technik, Castrop Rauxel
Fortbildung zur Interkulturellen Trainerin (nach S.Thiagi und S. van den Berg)
Universität Bremen
Fortbildung Ressourcenorientiertes Selbstmanagement (nach dem Züricher Ressourcenmodell, ZRM)
Universität Osnabrück und PLB-Institut, Hamburg
DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) Übungsleiterin C sportübergreifend)
Landessportbund NRW
TOPS e.V.(TrainingOrganisationsentwicklungPersonalentwicklungSupervisison) Zusatzqaulifizierung Online -Beratung